Lage und Verkehr

Beste Verbindungen

Der Wirtschaftsraum Heilbronn zählt dank der vielfältigen Transportmöglichkeiten zu den führenden Logistikstandorten in Süddeutschland. Zahlreiche Logistikdienstleister am Standort belegen eindrucksvoll die hervorragende Einbindung des Wirtschaftsraums in das überregionale Verkehrsnetz. So treffen sich am Weinsberger Kreuz mit der A6 Mannheim-Nürnberg und der A81 Würzburg- Stuttgart zwei wichtige Verkehrsadern. Während die A6 zu den meist befahrene Ost-West-Tangenten in Deutschland überhaupt zählt und den Wirtschaftsraum mittelbar auch an die Wirtschaftszentren entlang der A5 anbindet, gewährleistet die A81 u.a. die exzellente Anbindung von Stadt- und Landkreis Heilbronn an die direkt südlich angrenzende Region Stuttgart und die Landeshauptstadt Stuttgart. Die hervorragende überregionale Straßenanbindung wird durch die Bundesstraßen B27, B39 und B293 ergänzt und entlastet. Auch verbinden im Taktverkehr Regional- und Güterzüge den Wirtschaftsraum mit den ICE-Knotenpunkten Stuttgart, Mannheim und Würzburg. Mit dem Ausbau der Nordachse verkehrt die Straßenbahn jetzt nicht nur zwischen Öhringen über Heilbronn nach Karlsruhe sondern verbindet auch Heilbronn und Sinsheim über Bad Rappenau und Bad Wimpfen.

Eine weitere bedeutende Infrastruktureinrichtung ist der Heilbronner Hafen, der zusammen mit dem Stuttgarter Hafen den wichtigsten Wirtschaftsfaktor am Neckar darstellt. Er stellt eine Verbindung zwischen der Region u.a. mit den Westhäfen Rotterdam und Antwerpen her.

Auch die internationalen Großflughäfen in Frankfurt und in Stuttgart sind vom Wirtschaftsraum Heilbronn aus schnell zu erreichen. Eine interessante regionale Alternative vor allem für Geschäftsreisende bieten der Hubschrauberflugplatz in Oedheim sowie der Adolf Würth Airport in Schwäbisch Hall, der sämtliche Anforderungen eines Business-Airports erfüllt.